Achtung, enthält Werbung/gesponserter Beitrag:
Der Inhalt wird davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die ehrliche Meinung des Rezensenten wieder.

Inhalt

“Die harten Jungs sind wieder mit ihren schweren Maschinen unterwegs. Und sie erleben erotische Abenteuer am laufenden Band. Egal, ob einem eine willige Ärztin über den Weg läuft, man eine einsame Camperin überrascht, oder vom Fleisch der Metzgereiverkäuferin überwältigt wird. Überall prickelt es und es wird eng in der Hose. Auch die Begegnungen mit der Schrauberin in der Werkstatt, einer Hochstaplerin, einer Stewardess oder der Gärtnerin enden meist hocherotisch. Ganz zu schweigen von dem Treiben während einer Party mit den Teilnehmerinnen der Miss-Germany-Wahl …” (Quelle: Verlagshomepage)

Erster Satz des Buches
“Sie war mit ihrem Medizinstudium fertig und hatte gemeinsam mit ihrer Freundin eine gemeinschaftliche Praxis eröffnet.”
 
Infos zum Buch
Seitenzahl: 176 Seiten
Verlag: Blue Panther Books
ISBN: 978-3966416764
Preis: 12,90 € (Broschiert) / 9,99 € (Ebook)

Reihe: 
Rocker Geschichten
Rocker Geschichten 2

Fazit

Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 
Nachdem mir Band 1 der Rocker-Geschichten ziemlich gut gefallen hat, musste ich natürlich sofort zugreifen, als ich sah, dass es bereits einen zweiten Band gibt!

Cover: 
Ich mag dieses Cover, denn es ist düster und ansprechend. Nicht nur der halbnackte Männeroberkörper, auch die Frau auf dem Motorrad im unteren Drittel passen perfekt zur Geschichte. 

Story + Charaktere:
Bei “Rocker Geschichten 2” handelt es sich selbstverständlich um erotische Geschichten von Mitgliedern aus der Rocker-Szene. Er kann unabhängig von “Rocker Geschichten” gelesen werden, denn die Geschichten stehen in keinem Zusammenhang zueinander. In dieser Kurzgeschichten-Sammlung treffen wir 8 mal auf einen Rocker, der auf irgendeine Art und Weise eine Frau trifft und diese verführt – sei es die hübsche Ärztin, die Gärtnerin, die Fleischereifachverkäuferin, die Mechanikerin, die Stewardess oder eine andere Dame irgendeiner anderen Berufsgruppe. Dabei geht es stets heiß her und wir treffen dabei die verschiedensten Frauen – und genau das gefiel mir dabei richtig gut. Es wurden zwar auch eine Menge Klischees bedient, die Frauen füllten jedoch selten die unterwürfigen Rollenbilder, wie man sie vielleicht erwarten würde. 

Bemängelte ich in Band 1 noch, dass die Rocker stets sehr jung seien und im Hotel Mama wohnten, so zeigte sich dies in diesem Band doch deutlich weniger und ich war mit diesen Rockern sehr viel zufriedener, als bei den letzten. Auch waren sie dieses Mal nicht so herzlos und “dumm”, wie ich sie noch in Band 1 empfanden hatte, sondern zeigten sich von einer etwas sensibleren/charmanteren und intelligenteren Seite. 

Da ich alle Geschichten ähnlich gut fand, bzw. keine besonders gut oder schlecht herausstach, kann ich alle mit gutem Gewissen empfehlen – ein tolles Buch! 

Schreibstil:
Offen und mit sehr eindeutigen Beschreibungen der expliziten Szenen, flüssig lesbar. 

Gesamt: 
Ansprechende Geschichten mit faszinierenden, wenn auch oberflächlich gehaltenen Charakteren – lesenswert!

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag,  für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Bildquelle: Verlag
Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!