Book-addicted

"Der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten." - Marie von Ebner-Eschenbach -

[Rezension] Anne Lück – Das St. Alex 01 – Nachtleuchten

Samira ist eine junge Krankenschwester, die im St. Alex auf der Kinderpalliativstation arbeitet. Nachtdienst für Nachtdienst kümmert sie sich um ihre schwerkranken Patienten – und tagsüber um ihre Brüder. Samiras Mutter ist Schauspielerin und hat keinerlei Nerv, sich um ihre Kinder zu kümmern, weshalb Maxi und Jannis vor etwas über einem Jahr zu Samira in die Wohnung zogen. Nur Fynn, der älteste der drei Brüder, wohnt nach wie vor bei seiner Mutter, unterstützt Samira jedoch tatkräftig bei der Versorgung seiner Brüder. 

Ganz anders ist das Leben von Assistenzarzt Louis Reichert: verwöhnt bis hinter die Ohren fährt er nicht nur einen dicken Mercedes, sondern bekommt auch alles von seiner Mutter finanziert – einer erfolgreichen Chirurgin an der Berliner Charité. 

Als sich Samira und Louis im Nachtdienst zufällig begegnen, haben sie nicht viele Gemeinsamkeiten und auch das miteinander fällt zunächst schwer. Doch als sich die beiden um eine gemeinsame Patientin bemühen, deren Fall anders zu sein scheint, als er auf den ersten Blick wirkt, kommen sie sich näher… aber eigentlich passt doch jemand wie Louis gar nicht in Samiras Leben – oder?

[Rezension] Kyra Groh – Alles 02 – Alles was Du von mir weißt

Polly hat keine Traumfigur und genau das lässt ihre Mutter sie jeden Tag spüren. Pollys Ziel ist es, endlich auszuziehen und während ihres Jurastudiums ein Praktikum in einer renommierten Anwaltskanzlei zu absolvieren, um ihren Lebenslauf etwas aufzumöbeln. Eine Wohnung in Köln zu finden, gestaltet sich jedoch nicht gerade leicht, weswegen sie kurzerhand in die Wohnung von Jonas einzieht, dem Bruder ihrer besten Freundin Anna.

Nachdem diese Hürde genommen ist, tritt Polly gut gelaunt den Job in der Kanzlei an, muss allerdings feststellen, dass ihre Figur oft genug Anlass für Lästereien und Spott darstellt. Sie versucht mit aller Macht darüber zu stehen, doch das gestaltet sich alles andere als einfach… Polly erzählt niemandem davon, weder ihren beiden besten Freundinnen, noch Jonas, dem sie emotional immer näher kommt – obwohl sie fest davon überzeugt ist, dass jemand wie er, jemanden wie sie gar nicht mögen könnte…

[Statistik] Für den Juli.

Im Juli war ich eine Woche in Urlaub, auf der schönen Insel Kos, da habe ich aber nur ganz wenig gelesen und auch ansonsten hab ich nicht so viel geschafft… aber das macht nichts, lesen soll ja Spaß machen und einen nicht unter Druck setzen. Noch eine Arbeitswoche und dann haben wir Betriebsferien… ich freu mich schon, denn da habe ich endlich wieder mehr Zeit zum lesen! 🙂 

[SuB-Nachschub] Im Juli!

Im Juli erreichten mich noch ein paar Bücher… vielleicht kennt ihr ja das ein oder andere davon schon?

[Rezension] Ivar Leon Menger – Als das Böse kam

Juno ist 16 Jahre alt und lebt mit ihren Eltern auf einer kleinen Insel, die sie jedoch nie verlässt. Auf dem Festland lauern die Fremdlinge und wenn Onkel Ole zu Besuch kommt, muss sie sich verstecken, denn niemand darf von ihr und ihrem Bruder wissen…

Die Fremdlinge wollen Junos Familie auslöschen, weswegen Juno in ständiger Angst vor ihnen lebt …

[Rezension] Nina Bilinszki – Love Down Under 01 – No Flames too Wild

Isabel und Sophie sind für ein Work&Travel-Jahr in Australien, doch für Isabel bedeutet dieses Jahr so viel mehr als nur eine Auslandserfahrung: ihr Vater ist Australier, doch sie hat ihn nie kennengelernt und wandelt nun auf seinen Spuren. Auf ihrem Weg durch Australien führ es sie auch nach Eden in ein Koala-Reservat, in dem immer mehr Koalas wegen der sich ausbreitenden Buschbrände aufgenommen und aufgepäppelt werden müssen. Auch wenn Isabel wahnsinnige Angst vor Tieren hat, lässt sie sich ihrer Freundin zuliebe darauf ein, das Reservat zu unterstützen und lernt so Liam kennen. Liam hat ein Geheimnis und lässt niemanden an sich heran, doch Isabel dringt irgendwie zu ihm durch… 

[Rezension] Ellen Berg – Für immer, oder was?

Laura ist auf der Suche nach einem Mann für immer – doch irgendwie kommt immer was dazwischen. Doch woran liegt das? Vielleicht an ihr selbst? Das will Laura ergründen und trifft sich mit ihren Ex-Freunden, um ihre vergangenen Beziehungen zu analysieren, denn das könnte helfen, es mit Tierarzt Daniel nicht direkt zu vergeigen… oder?

[Statistik] Für den Monat Juni!

Leider hatte mich im Juni dann doch Corona erwischt, was dazu geführt hat, dass ich mich echt schlecht aufs lesen konzentrieren konnte…. inzwischen ist das zum Glück deutlich besser und ich kann – zumindest am Wochenende wirklich viel lesen. Nach der Arbeit schlafe ich aktuell noch schnell ein, wenn ich lese, aber auch das wird langsam besser 🙂 Kennt ihr bereits eines der Bücher? Und falls ja: wie hat es Euch gefallen?

[SuB-Nachschub] Im Juni!

Im Juni erreichten mich wieder ein paar neue Bücher, wobei es auch dieses Mal eine bunte Mischung aus selbst gekauften, Rezensionsexemplaren und Leserundenexemplaren war 🙂

[Rezension] Vincent Kliesch / Sebastian Fitzek – Auris 04 – Der Klang des Bösen

Silvan wird unfreiwillig Zeuge vom Tod seiner Mutter und ist zutiefst erschüttert – ist sein Vater wirklich der Mörder seiner Mutter? Als er auf der Polizeiwache erscheint, nimmt ihn keiner so recht ernst, bis Matthias Hegel hinzugerufen wird. Dem forensischen Phonetiker ist schnell klar: Silvan sagt die Wahrheit… 

Jula Ansorge, Hegels “neue” Kollegin, hilft ihm bei den Ermittlungen, doch nichts ist, wie es scheint… und dabei gerät nicht nur Jula in große Gefahr… 

« Ältere Beiträge

© 2022 Book-addicted — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

error: Content is protected !!