Book-addicted

"Der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten." - Marie von Ebner-Eschenbach -

Seite 2 von 113

[Rezension] Simona Wiles – AutoSex

“Man kann mit einem Auto fahren – ja, das geht. Ist aber eher normal und langweilig. Mit etwas Fantasie kann man ein solches Gerät noch für viele andere interessante Dinge gebrauchen. Die neuen Geschichten von Simona Wiles geben Anreize, was man so alles im Autokino oder in der Waschstraße erleben kann und wofür eine Motorhaube oder ein Schaltknüppel noch gut sein können. Hier dreht sich alles ums Auto und ist dabei höchst frivol, außerordentlich prickelnd und megaerotisch.” (Quelle: Verlagshomepage)

[Rezension] Amy Walker – Augenblicke der Leidenschaft

“Jeder Tag steckt voll unerwarteter, leidenschaftlicher Augenblicke …
… beim erotischen Date mit dem eigenen Ehemann, bei der Anprobe heißer Dessous, in einer sexy Stripshow, beim Versöhnungssex nach einem Streit, in einem unerwartet intimen Geschenk zum Hochzeitstag, beim Flirt mit einem Fremden im Möbelhaus … Welche der 52 Geschichten weckt Ihre Lust auf ein erotisches Abenteuer?” (Quelle: Verlagshomepage)

[Rezension] Dr. Sabine Fitzek – Kammowski ermittelt 02 – Verrückt

Die 14-jährige Lena wird tot in einem Berliner Park aufgefunden – aufgebahrt wie Schneewittchen. Schnell kommt Oliver Beckmann in Verdacht, mit dem Lena befreundet war und der unter einer paranoiden Schizophrenie leidet. Einer langfristigen Behandlung hat er bisher nicht zugestimmt, die Psychiatrie hat ihn bisher nach jeder Notfallbehandlung wieder entlassen, da weder eine Eigen- noch eine Fremdgefährdung vorlag…. Die Schlinge um Olivers Hals zieht sich jedoch immer enger zu, als noch ein Mädchen aus Olivers Bekanntenkreis verschwindet… 

Oliver ist ausgerechnet der Sohn von Hauptkommissar Kammowskis Nachbarin, was die Sache für Kammowski nicht gerade leichter macht…

[Statistik] Für den November

Meine Statistik für den November 🙂

[SuB-Nachschub] Für den November

Hier noch meine Neuzugänge im Monat November 🙂 Kennt ihr vielleicht schon was davon?

[Rezension] Marc Raabe – Tom Babylon 03 – Die Hornisse

Der bekannte Rockstar Brad Galloway wird tot aufgefunden, ausgerechnet im Gästehaus der Polizei… LKA Ermittler Tom Babylon und die Polizeipsychologin Sita Johanns beginnen zu ermitteln, doch lange Zeit ist nicht klar, was der grausame Mord mit dem Decknamen “Die Hornisse” zu tun hat, der vor 30 Jahren schon einmal aufgetaucht ist.. 

[Rezension] Karsten Dusse – Das Kind in mir will achtsam morden

Björn ist inzwischen routiniert, was den Umgang mit der Achtsamkeit angeht. Die Beziehung zu seiner Frau Katharina hat sich gebessert, er sieht seine Tochter Emily deutlich öfter, hat seinen Job gekündigt und insgesamt mehr Zeit für sich und seine Familie. Doch seine Selbstständigkeit führt nicht, wie erwartet, weg von allen fragwürdigen Tätigkeiten… ganz im Gegenteil. Nachdem Björn den Chef des einen Mafia Clans sehr achtsam ermordet und den des anderen in seinem Keller eingesperrt hat, hat er alle Hände voll zu tun…denn zwei Mafia Clans führen sich nicht von alleine! Dabei fährt Björn immer öfter aus der Haut… und Achtsamkeitstrainer Joschka Breitner kennt nicht nur das Problem, sondern auch die Lösung: Björn muss Frieden mit seinem inneren Kind schießen…

[Rezension] Karsten Dusse – Achtsam morden

Björn Diemel ist ein erfolgreicher Anwalt – allerdings vertritt er die Seite des “Bösen” mit mehr als fragwürdigen Methoden. Zusätzlich vernachlässigt er seine Ehe, was immer wieder zu Schwierigkeiten mit seiner Frau Katharina führt. Eines Tages verdonnert ihn Katharina zu einem Achtsamkeitsseminar, in der Hoffnung, die Ehe damit nicht nur zu retten, sondern auch Björns “Work-Life-Balance” wieder herzustellen. Doch Björn freundet sich ein wenig zu sehr mit der Achtsamkeit an und als ihm sein schlimmster “Bäh-Mandant” (wie Björn ihn nennt) zu sehr auf die Nerven geht, bringt er ihn kurzerhand einfach um. Natürlich voller Achtsamkeit…

[Rezension] Eric Stanop – Ich lese dich

“Worte können irreführen. Auch Körpersprache ist kein Garant dafür, einen Menschen richtig einzuschätzen, da sie sich antrainieren lässt. Doch wer in der Lage ist, Gesichter zu lesen, hat einen entscheidenden Vorteil: Er sieht, was andere nicht einmal erahnen. Denn unser Gesicht ist ein Buch, an dem wir unser Leben lang schreiben. Was sich daran ablesen lässt, hilft uns dabei, andere besser zu ergründen – und auch uns selbst noch besser zu verstehen. Meister-Facereader Eric Standop zeigt die Basics und führt mit spannenden Infos und packenden Fallgeschichten vor, wie die Kunst des Gesichtlesens unser Leben bereichern kann. Und er zeigt, wie uns das Gesicht einzigartige Aufschlüsse gibt über Persönlichkeit und Bestimmung.” (Quelle: Verlagshomepage)

[Sub-Nachschub] Neuzugänge im Monat Oktober

Meine Neuzugänge im Oktober!

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Book-addicted — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

error: Content is protected !!