Enthält Werbung, Buch selbst gekauft.

Inhalt

 “Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd … So sagt man wohl. Aber weit gefehlt. Auf der Alm, da lässt sich’s trefflich treiben. Das erfährt das junge Pärchen ebenso wie die Aussteigerin oder die Gewinner eines Preisausschreibens. Und während die heißen Zwillinge von der drallen Sennerin rangenommen werden, hat Senner Victor für diesen Sommer seine Sexsklavin gefunden. Hier bleibt kein Wunsch offen!” (Quelle: Verlagshomepage)

Erster Satz des Buches

“>Schatz, lass uns in unserem Urlaub wegfahren,< schnurrte Britta und rekelte sich wohlig im Bett neben ihrem Freund.”

S. Wiles (2021), Auf der Alm da gibt’s Koa Sünd!, S. 5

Meine Meinung

Urlaub auf der Alm – das ist tatsächlich etwas, was ich mir nicht unbedingt vorstellen kann – eigentlich noch nie, wenn ich ehrlich bin. Wenn ich allerdings nach der Lektüre dieses Buches so darüber nachdenke, dann wäre es tatsächlich eine Überlegung wert, denn die Protagonisten dieses Buches erleben so einige frivole Stunden auf der Alm. 

Die 11 Geschichten, die uns die Autorin in diesem Buch bietet, sind wieder – wie von Simona Wiles gewohnt – fesselnd, erotisch und mitreißend. Auch bekommen wir jede Menge Abwechslung: vom rüstigen Senner der zufällig Besuch von 2 heißen Wanderinnen bekommt, über ein Ehepaar – welches den Urlaub auf der Alm gewinnt und sich neu entdeckt, bis hin zu einem Hotel für Doms ist hier so ziemlich alles geboten…und das war längst nicht alles.

Die kleine aber feines Storyline einer jeden Geschichte wird perfekt um die erotischen Szenen geflochten, die durch die Bank weg anregend, aber keinesfalls ordinär geschrieben sind und die abwechslungsreichen Inhalte machen einfach Spaß. 

Wer nach 11 Geschichten noch nicht genug hat, der bekommt mit einem Code eine 12. Internetgeschichte – und auch die lohnt.

Infos zum Buch

Seitenzahl: 224 Seiten
Verlag: Blue Panther Books
ISBN: 978-3966418102
Preis: 12,90 €

Infos zur Autorin

“Simona Wiles, Jahrgang 1980, ist in Süddeutschland geboren und lebt dort mit Mann, Kind und zwei Hunden. Ihre ersten erotischen Kurzgeschichten entstanden während eines Creative-Writing-Workshops. Der Beifall der anderen Teilnehmer/-innen brachte sie dazu, ihrer Leidenschaft für Erotik und gute Bücher selbst Ausdruck zu verleihen. Ideen für ihre Geschichten gehen ihr nicht aus – hat sie doch selbst eine wilde Jugend hinter sich. Während Simona ihrer Schreibsucht anfangs auf dem heimischen Familiencomputer frönte, tobt sie sich inzwischen an ihrem eigenen Laptop aus. Sie schreibt hauptsächlich erotische Kurzgeschichten. Wenn sie gerade nicht über einer neuen Story brütet, arbeitet sie als Office-Managerin in einer Autofirma.” (Quelle: Verlagshomepage)

Fazit

Wieder mal ein toller Kurzgeschichtenband der Autorin – lesen, lieben, nachmachen!

Wertung: 5 von 5 Sterne!

 

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Lesejury, für die Bereitstellung des Leserundenexemplars!

Quelle: Book-addicted
Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!