Achtung, enthält Werbung/ Gesponserter Beitrag:
Der Inhalt wird davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die ehrliche Meinung des Rezensenten wieder.

Inhalt

Inhalt
“Lucy und Joseph sind ein Paar. Eines Abends wird Lucy auf einer Party von gleich zwei Männern rangenommen: von Joseph und dessen Freund Gabriel.

Sie versucht, sich zu wehren, doch die Lust und die Männer sind zu mächtig. Selbst die Flucht ins Paradies hilft nicht, den sexuellen Gelüsten der Männer zu entfliehen. Ihre sinnlich-dominanten Spielchen wecken ungeahnten Genuss und unermessliches Begehren in Lucy. Sie dreht den Spieß um und präsentiert sich als lustvolle Verführerin.
Doch wieder zu Hause angekommen, muss Lucy sich der Realität stellen und der Frage: Kann eine Beziehung zu zwei Männern auf Dauer gut gehen?” (Quelle: Verlagshomepage)

Erster Satz des Buches
“Ich stand am Rand der Tanzfläche, als plötzlich Gabriel neben mir auftauchte.”

Infos zum Buch
Seitenzahl: 184 Seiten

Verlag:  Blue Panther books
ISBN: 978-3862779840
Preis: 9,99 € (Broschiert) / 9,90 € (Ebook)

Infos zum Autor
“Nancy Greyman wurde 1982 in Baden-Württemberg geboren und lebt und liebt derzeit auf einem Vulkan im Vogelsberg. Bereits als 12-Jährige verfasste sie Geschichten. Während sie damals noch für sich allein schrieb, fesseln ihre Geschichten heute ein breites Publikum. Die Inspiration für ihre Romane bezieht die Autorin aus dem Alltag, Träumen und privaten Erlebnissen. Sie liebt den Strand und das Meer, zeichnet gern und genießt die Natur. Doch die erotischen Fantasien, die ihre Gedanken beflügeln, ziehen Nancy immer wieder an den Schreibtisch zurück. Ihre Geschichten sollen erregen, Spaß machen und zum Nachahmen anregen. Deshalb geht raus und habt Spaß, eure Fantasien in die Tat umzusetzen!” (Quelle: Verlagshomepage)

Fazit

Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 
Nachdem ich nun schon so einige Bücher aus dem Blue Panther Books Verlag gelesen habe, wollte ich mir nun auch dieses Werk zu Gemüte führen – denn der Klappentext machte mich neugierig… 

Cover: 
Ein passendes und ansprechendes Cover, das mir nicht nur von Anfang an gut gefallen hat, sondern das auch perfekt zur Geschichte passt. 

Story + Charaktere:
Lucy ist eigentlich auf einer Party mit ihrem Freund Joseph, doch durch eine zufällige Begebenheit findet sie sich plötzlich halbnackt auf dem Dach des Gebäudes wieder – und wird von Joseph und seinem besten Freund Gabriel verwöhnt. Anfangs wehrt sie sich noch innerlich gegen ihre Gelüste, doch nach und nach gefällt es ihr immer mehr, von zwei Männern berührt zu werden… 

Bücher, die die Themen Dominanz und Unterwürfigkeit behandeln sind nicht immer so ganz mein Fall, weswegen ich doch ein wenig skeptisch war, ob mir dieses Buch zusagen würde. Doch recht schnell zeigte sich, dass das Buch nicht nur sehr fesselnd geschrieben war, sondern auch neugierig auf das weitere Geschehen machte… aus diesem Grund verschlang ich dieses Buch innerhalb kürzester Zeit – und das, obwohl mir Protagonistin Lucy nicht unbedingt so gut gefiel. Das lag vor allem daran, dass sie zu sich selbst weder ehrlich sein konnte (denn bis sie zugab, dass sie die Berührungen der Männer genoß verging einige Zeit), noch den Männern klare Grenzen stecken konnte. 

Dieser Punkt führte mich auch dazu, dass ich weder Joseph noch Gabriel so sympathisch fand, wie ich es mir gewünscht hätte. Dazu akzeptieren die beiden die Grenzen von Lucy zu wenig und gehen viel zu sehr davon aus, dass ihr das Spektakel zusagt. Wenn es sich hierbei schon um eine Dom-Sub Geschichte handeln soll, dann sollte man die Grenzen doch vorher klar abstecken – finde ich zumindest. 

Dennoch konnte ich mich gut auf die Geschichte einlassen, denn sie fesselte mich sehr. Auch die pikanten Szenen wurden gut und abwechslungsreich beschrieben und wurden zu keiner Zeit langweilig. 

Das Ende kam zwar etwas rasch, ich konnte mich aber trotzdem gut damit abfinden.

Schreibstil:
Bildhaft, aber sehr eingängig, gut lesbar. 

Gesamt: 
Ein toller erotischer Roman für Zwischendurch, auch für Leute, die nicht so gerne SM-Romane lesen. 

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Bildquelle: Verlagshomepage
Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!