Enthält Werbung, Rezensionsexemplar. Die Meinung der Rezensentin wird hiervon nicht beeinflusst.

Inhalt

“Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben …”  (Quelle: Verlagshomepage)

Erster Satz des Buches

“Mein Name ist Ethan Chase.”

J. Kagawa (2016) – Plötzlich PRinz – Die Rache der Feen

Meine Meinung

“Plötzlich Prinz – Rache der Feen” ist der dritte und abschließende Band der “Plötzlich Prinz” Reihe – dem Spin-Off der “Plötzlich Fee” Reihe. 

Nachdem die Lektüre der anderen Bände schon einige Jahre her war, hatte ich ein paar Schwierigkeiten, wieder ins Geschehen zurück zu gelangen, mit der Zeit gelang es mir dann aber doch ganz gut. 

Schon bald konnte ich also wieder vollends in die Welt der Feen eintauchen und begegnete dort alten Bekannten wieder (Meghan, Ash und noch einigen anderen) – was mich persönlich sehr gefreut hat. Besonders Ethan konnte mich auch in diesem Band wieder vollends überzeugen, denn er ist einfach ein Charakter mit Ecken und Kanten und so vielen Facetten, dass es nie langweilig wird. Als Ich-Erzähler bekommen wir so einiges aus seiner Gedanken- und Gefühlswelt mit, was gerade im Bezug auf den “Interessenkonflikt” mit der Seite des Feines einiges aufwirbelt und seine Bemühungen, Nimmernie zu retten, umso greifbarer macht.

Auch wenn ich das Buch phasenweise super spannend fand, zeigten sich auch einige Längen, die dazu führten, dass ich schnell mal einiges nur noch überflog. Waren diese Überwunden, ging es jedoch spannend weiter. Im Vergleich zu den Vorgängerbänden musste dieser Band aber irgendwie an etwas Charme einbüßen. 

Manchmal ist es schwierig, liebgewonnene Charaktere gehen zu lassen, ehrlicherweise muss ich allerdings sagen, dass es mir im Falle von Ethan und Co irgendwie nicht ganz so schwergefallen ist, wie das bei anderen Figuren schon der Fall war. Woran das lag? Vielleicht daran, dass ich die Reihe zwar mochte, sie mich aber nie ganz so überzeugen und begeistern konnte, wie andere…

Infos zum Buch

Infos zum Buch
Seitenzahl:  480 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsdatum: 13.06.2016
ISBN: 978-3-453-26868-5
Preis: 16,99 € (Hardcover) / 13,99 € (Ebook)

Reihe:
Plötzlich Prinz – Das Erbe der Feen
Plötzlich Prinz – Das Schicksal der Feen
Plötzlich Prinz – Die Rache der Feen

Infos zur Autorin

“Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr Interesse zum Beruf. Mit ihren Fantasy-Serien »Plötzlich Fee« und »Plötzlich Prinz« wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. In ihrer neuesten Erfolgsserie »Talon« erzählt sie von einer magischen Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.” (Quelle: Verlagshomepage)

Fazit

Insgesamt handelt es sich bei dem dritten Band der “Plötzlich Prinz” Reihe um einen würdigen Abschluss, der mich jedoch nicht so überzeugen konnte, wie die Vorgängerbände. 

 

Wertung: 4 von 5 Sterne!

 

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!