Enthält Werbung. Selbst gekauft.

Inhalt

Mable hat Kingston verlassen – vorerst. Doch sie kehrt zurück und erwartet ihren geplanten Untergang. Doch dann erhält sie unerwartete Unterstützung von Vance und Romeo… doch wer ist eigentlich Romeo?

Erster Satz des Buches

“Drei Könige stehen vor mir.”

J. S. Wonda – Very Bad Elite (2021), S. 13

Meine Meinung

Wer Very Bad Elite lesen möchte, sollte den ersten Band der Reihe unbedingt gelesen haben!
 
Nachdem mich Band 1 Ja schon ABSOLUT geflasht hat, musste ich Band 2 unbedingt lesen. Dringend. Und ganz ehrlich? Ich hab Band 1 schon geliebt und Band 2 steht ihm in nichts nach. Jane entführt uns in die Welt der Kings, denen nicht nur Mable völlig verfällt, sondern auch ich als Leserin und zwar auf eine Art, die ich so noch nie erlebt habe. 
Bisher war es in jedem einzelnen Buch der Fall, dass ich irgendeinen Favorit hatte, den ich gerne an der Seite der weiblichen Protagonistin gesehen hätte – aber das gelingt mir bei den Kings nicht. 
 
Ich mag jeden einzelnen von ihnen und kann Mables Zwiespalt da absolut verstehen: Jaxon ist der King der Kings, verdorben aber hinreißend,
Sy ist mindestens so gefährlich wie heiss, Reece teilt immer, ist aber der einfühlsamste von ihnen… Und Romeo und Zayn sind beide zu sehr im Hintergrund, um sie zu beurteilen… 
 
Nach dem Ende von Band 1 war ich sehr gespannt, wie es mit Mable weitergehen würde, denn dass sie nach Kingston zurückkehren würde, war zweifelsfrei klar. Doch wie reagieren die Kings? 
 
Alles was ich erwartet hatte, wurde über den Haufen geworfen und es passierte etwas komplett anderes – und genau deshalb mag ich Janes Bücher so sehr. Es passiert nicht das, was man erwartet und die Wendung ist in aller Regel noch besser, als die Erwartung die man hatte. So muss lesen sein!
 
Besonders schockierend fand ich in diesem Band wieder die Handlungen von Mables Mitstudenten, denn wie grausam Menschen sein können, zeigen diese Leute mehr als deutlich. Doch Mable lässt sich nicht unterkriegen und steht ihre Frau gegen alle Widrigkeiten…
 
Der Schreibstil ist wie gewohnt locker, lässig, sehr direkt und eindeutig – aber genau das mag ich. 
 
Das Buch endet mit einem wahnsinnigen Cliffhanger, der es unmöglich macht, den Folgeband nicht direkt im Anschluss lesen zu wollen. 

Infos zum Buch

Seitenzahl: 352 Seiten
Verlag: Federherz Verlag
ISBN: 978-3969669730
Preis: 14,99 € (Taschenbuch) / 3,99 € (Ebook)
 
Reihe:
Very Bad Kings
Very Bad Elite
Very Bad Liars
Very Bad Truth

Infos zur Autorin

,,Biografien sind nur so gar nicht mein Ding. Lass es mich dennoch versuchen: Ich habe im Sommer 2014 zum Schreiben gefunden, ein Jahr später veröffentlichte ich meinen ersten Amazon-Bestseller. Seitdem schrieb ich über 30 oder 40 Bücher (ich habe aufgehört zu zählen) und habe als Self Publisherin auch alle sonstigen Verlagstätigkeiten übernommen. Zum Beispiel das Designen meiner Cover und Produkte, wir haben einen Online-Shop für euch eingerichtet und Messestände organisiert. Dann kam das merkwürdige Jahr 2020 und während ich nicht wusste, woran ich als Nächstes schreiben sollte, schlich sich die Idee eines Verlags in meinen Kopf. Nur wenige Wochen später erschien das erste Federherz-Buch. Seitdem übernimmt der Federherz Verlag einen Großteil der Arbeit rund um meine Bücher, sodass ich mehr Zeit fürs Schreiben und fürs Ausdenken neuer Aktionen habe. Hat dir das einen guten Überblick gegeben? Welche Bücher kennst du schon von mir?” (Quelle: Autorenhomepage)

Fazit

Ich liebe es! Ich will mehr!

 

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Quelle: Book-addicted
Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!