Achtung, enthält Werbung/gesponserter Beitrag:
Der Inhalt wird davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die ehrliche Meinung des Rezensenten wieder.

Inhalt

Ihre Liebe ist ihr gefährlichstes Geheimnis
Mädchen, die in schönen Kleidern nächtelang feiern. Junge Männer mit verführerischem Lächeln und gefährlichen Absichten. Das ist die Welt, in der Elizabeth und Diana Holland leben. Eine Welt voller Luxus und Vergnügen, aber auch Intrigen und Verrat. Denn in der High Society Manhattans von 1899 kann ein Skandal den Ausschluss bedeuten. Eigentlich kennen die Schwestern die Spielregeln, an die sie sich halten müssen. Doch als ihre Mutter ihnen ein Geheimnis offenbart, wird den Mädchen klar, dass sich ihr Leben bald vollkommen verändern könnte. Und nun muss Elizabeth mehr denn je fürchten, dass ihre verbotene Liebe zu dem mittellosen Will entdeckt wird, denn dann wäre nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die ihrer Familie für immer ruiniert … ” (Quelle: Verlagshomepage)
 
Erster Satz des Buches
“Elizabeth Adora Holland war zu Lebzeiten sowohl für ihren Liebreiz, als auch für ihre moralische Unfehlbarkeit bekannt gewesen und würde daher nach ihrem Tod zweifellos einen besonderen Platz mit hervorragender Aussicht im Himmel ergattern.”
 
Infos zum Buch
Seitenzahl: 383 Seiten
Verlag: Lyx 
ISBN: 978-3-7363-0979-1
Preis: 12,90 € (Paperback) / 9,99 € (Ebook)
Reihe:
Scandal
Rumors
Gossip
Secrets
 
Infos zur Autorin
Anna Godbersen wurde 1980 in Berkeley, Kalifornien, geboren und studierte Englische Literatur am Barnard College in New York. Sie schreibt Buch-Rezensionen und arbeitet als freie Literaturkritikerin u.a. für The New York Times Book Review. Weitere Informationen unter: annagodbersen.com” (Quelle: Verlagshomepage)

Fazit

Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 
Mädchen in schönen Kleidern, Luxus und Vergnügen, High Society… ich als Liebhaberin der bekannten Serie “Gossip Girl” konnte da natürlich nicht nein sagen. Besonders, weil ich gespannt war, wie die Autorin dies ins Jahre 1899 verfrachtet – immerhin wussten die Damen damals auch schon, wie man Intrigen spinnt. Als ich den Klappentext las, war für mich schon klar: das muss ich lesen!

Cover: 
Ganz ehrlich? Das ist ein Cover, das so ziemlich jedes Kleinmädchenherz höher schlagen lässt. Auch wenn ich grundsätzlich niemand bin, der auf Rosa oder Glitzer steht – dieses Cover überzeugt! Die Kombination aus wunderschönem Kleid, mit einer Menge Tüll, Blüten und der wohl mädchenassoziertesten Farbe überhaupt – rosa – in Kombination mit der geschwungenen goldenen Glitzerschrift… hach. Die Wahl ist einfach perfekt. 

Story + Charaktere:
Ich muss gestehen, dass ich – je älter ich selbst werde- immer mehr zu Thrillern oder Horrorromanen tendiere und immer weniger mit Jugendbüchern oder gar Fantasy anfangen kann. Glücklich bin ich darüber nicht, denn eigentlich las ich diese Art von Buch über etwa 2 Jahrzehnte unglaublich gerne… aber gegen das Altern jeder Hinsicht kann man wohl nicht viel machen.

Umso überraschter war ich, dass mir “Scandal” außergewöhnlich gut gefallen hat, obwohl ich zwischenzeitlich darauf wartete, dass etwas mehr passiert, als kleine Intrigen unter Freund/Feind-innen. Doch irgendwie konnte ich dennoch nicht aufhören zu lesen und schon bald war ich gefangen, in der Welt voller Intrigen…

Die Charaktere gefielen mir durch die Bank weg richtig gut, auch wenn ich mich stellenweise sehr an die Charaktere aus Gossip Girl erinnert fühlte. Besonders Penelope und Buck erinnerten mich extrem an Blair und Chuck.. aber das störte mich nicht weiter, denn ich bin großer Fan der Serie. Wen ich ganz und gar unausstehlich fand, war das Dienstmädchen Lina – sie war mir viel zu nervig, unerträglich und egoistisch und ich konnte mich zu keinem Zeitpunkt wirklich mit ihr identifizieren. Doch trotz meiner persönlichen Antipathie möchte ich Lina nicht missen, immerhin gibt sie der Geschichte den richtigen Touch – sie macht das Ganze spannend und bringt einen gewissen Flair hinein. Ich bin sehr gespannt, wie sie sich in den kommenden Büchern noch entwickeln wird! 

Das Ende ist mindestens so unerwartet wie schockierend und ich würde unglaublich gerne direkt den Anschlussband “Rumors” lesen, um zu wissen, wie es weitergeht! 

Schreibstil:
Anna Godbersen schreibt sehr bildhaft und beschreibt vorwiegend Örtlichkeiten und gesellschaftliche Stellungen, sodass manch einer vielleicht die detaillierteren Beschreibungen zu den Personen vermissen könnte. Wirklich viel Background zu den Figuren bekommen wir zugegeben nicht geliefert, doch allein auf Grund ihres Verhaltens in diesem Buch konnte ich sie relativ gut einschätzen und hatte nicht das Gefühl, keinen Zugang zu ihnen zu erhalten. Ich persönlich kam mit ihrem Schreibstil wunderbar zurecht und hatte keinerlei Einstiegsprobleme. 

Gesamt: 
Ein super Einstieg in eine Reihe mit Potential! 

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Bildquelle: Verlagshomepage
Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!