Achtung, enthält Werbung/gesponserter Beitrag:
Der Inhalt wird davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die ehrliche Meinung des Rezensenten wieder.

Inhalt

“Ellen hat nicht nur Pech in der Liebe, sondern auch in ihrem Job als Journalistin. Denn heutzutage wird immer mehr auf die Sensationsgier der Leser gesetzt. Statt über berührende Erlebnisse zu berichten, zwingt Ellens Konto sie dazu, Banales über Stars und Sternchen zu schreiben.

Als Ellen dahinterkommt, dass der charmante Hot-Dog-Verkäufer Jamal in Wahrheit ein Prinz aus der Südsee ist, der Inkognito in San Francisco lebt, glaubt sie, die passende Geschichte liefern zu können. Ihre begeisterte Chefin möchte allerdings kein simples Portrait, sondern eine intime Undercover-Lovestory.

Trotz moralischer Bedenken überredet Ellen den ahnungslosen Jamal zu einer Tour durch Kalifornien. Doch dabei entwickeln sich unerwartet Gefühle und sorgen auf beiden Seiten für ziemliches Chaos …” (Quelle: Verlagshomepage)

Erster Satz des Buches
“Das Lustzentrum bei uns Frauen gleicht einem ruhenden Vulkan.”


Infos zum Buch
Seitenzahl: 335 Seiten

Verlag: Montlake Romance 
ISBN: 978-2919804115
Preis: 9,99 € (Taschenbuch) / 3,99 € (Ebook)
Reihe: 
Herz in Reparatur
Herz sucht Callboy
Herz trifft Prinz
Herz im Schneegestöber 

Infos zur Autorin
“Der Name »Anna Fischer« ist eine Liebeserklärung an ihre verstorbene Mutter und steht für Liebesromane mit Seele, Herz und einer ordentlichen Portion Humor. Anna Fischer möchte Geschichten erzählen, um die Welt vielleicht ein kleines bisschen zum Positiven zu verändern. Sie sollen ihre Leser zum Lachen, Weinen und Träumen bringen, sie motivieren, ihre Wünsche anzugehen und Vertrauen in sich selbst zu fassen. Oder auch nur helfen, die Alltagssorgen für ein paar Stunden vergessen zu lassen. Mit dem ersten Band ihrer zauberhaften »Herz«-Reihe hat die Autorin bereits zahlreiche Leser begeistert” (Quelle: Amazon)

Fazit

Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 
Anna Fischer ist eine der Autorinnen, die ich schon lese, obwohl ich den Klappentext des Buches noch gar nicht kenne. Warum? Weil sie es immer wieder schafft, mich zu begeistern.

Cover: 
Mir gefällt das Cover richtig gut! Nicht nur, weil es zu den anderen der Reihe passt, sondern auch, weil die Menschen auf dem Cover nur “angedeutet” sind und jegliche Interpretation zur Optik offen bleiben kann.

Story + Charaktere:

Auch wenn dieses Buch zu einer Reihe gehört, kann es dennoch völlig unabhängig gelesen werden. 

Ellen und Jamals lernen sich zufällig kennen und selbst ich als Leserin fand Jamals direkt absolut faszinierend! Immerhin scheint er völlig weltfremd zu sein, lässt sich aber dennoch durch nichts aus der Ruhe bringen und ich darüber hinaus unglaublich sympathisch. Obwohl die beiden unterschiedlicher nicht sein könnten, haben sie doch eine gemeinsame Basis und Ellen sieht darin die große Chance für ihre Karriere. Obwohl ich zwischendrin immer wieder nur den Kopf schütteln musste – über die Machenschaften von Ellens Chefin und Ellens eigenem Drang nach Erfolg, konnte ich zumindest ein Stück weit verstehen, zu was sich unsere Protagonistin so hinreißen lässt. Dennoch hätte ich sie ab und an schütteln können… 

Ellen ist eine sympathische Protagonistin, die ich trotz ihres Wunsches nach Anerkennung und Erfolg einfach nur gerne haben musste – und das will was heißen. Oftmals empfinde ich Charaktere mit dieser Art Erfolgsgier als eher unsympathisch und daneben, in Ellens Fall war das jedoch etwas völlig anderes.

Jamal gefiel mir aber dann fast noch ein Stück besser, denn seine ungezwungene, gut gelaunte Art, seine optimistisches Wesen und sein Humor überzeugten mich einfach auf ganzer Linie. 

Doch nicht nur die beiden wichtigsten Charaktere fanden Anklang, auch Ellens beste Freundin Rosita gefiel mir unglaublich gut. Weniger toll fand ich hingegen den Besteller Autor Noah…warum? Das müsst ihr schon selbst herausfinden. 

Schreibstil:
Geschrieben wurde dieses Buch in Ich-Form aus Sicht von Ellen. Ich persönlich fand den Schreibstil sehr angenehm und konnte das Buch innerhalb kürzester Zeit regelrecht verschlingen!

Gesamt: 
Ein tolles Werk der Autorin. Gelungene Story, sympathische – und weniger sympathische – Charaktere, die die Geschichte auflockern und jede Menge Witz. Unbedingt lesen!

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!