Achtung, enthält Werbung/gesponserter Beitrag:
Der Inhalt wird davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die ehrliche Meinung des Rezensenten wieder.

Inhalt

“Sie sind brandgefährlich und das bestgehütete Geheimnis des British Empire. Sie haben ihr Leben der Krone verschrieben, kein Opfer ist ihnen dafür zu groß. Wer es wagen sollte, die Königsfamilie zu bedrohen, wird dies bereuen. Sie sind die Royal Guardians. Damals, wie auch heute.Nach dem gewaltsamen Tod seiner kleinen Schwester tritt Logan Reece einer der gefährlichsten Spezialeinheiten der Welt bei, dem britischen SAS. Als er jedoch wegen einer vermeintlichen Affäre vom Dienst suspendiert wird, erhält er überraschenderweise einen Auftrag der Royal Guardians. Dass ausgerechnet Chelsea Attenborough, die aufsässige Enkelin der Queen, sein Schützling sein soll, widerstrebt ihm. Recht schnell begreift er jedoch, in welcher Gefahr die junge Frau schwebt. So zögert er keine weitere Sekunde, sie unter Einsatz seines Lebens zu beschützen. Wenn die kleine Rebellin nur nicht derart heiß wäre, denn unter gar keinen Umständen will er den gleichen Fehler ein zweites Mal begehen.” (Quelle: Amazon)

Erster Satz des Buches
“>Nein, Phoebe, ich werde unter gar keinen Umständen mit Dir schlafen!<“

Infos zum Buch
Seitenzahl: 314 Seiten

Verlag: Selfpublished
Preis: 2,99 € (Ebook) / 11,99 € (Taschenbuch)
Reihe:
Royal Guardians – Jason (Veronika Engler)
Royal Guardians – Logan (Amanda Frost)
Royal Guardians – Teil 3 (Eva Maria Klima)

Infos zur Autorin
Seit 2013 erobere ich mit meinen romantischen Liebesromanen die Herzen der Leser. Die Menschen ein paar Stunden aus dem Alltag zu entführen, ist mein Erfolgsrezept. Gewürzt mit einem guten Schuss Erotik geht es in meinen Büchern grundsätzlich um die ganz große Liebe. Doch auch Fans von Spannung und Fantasy kommen nicht zu kurz, denn hin und wieder erschaffe ich in meinen Romanen fremde Welten oder lasse meine Protagonisten Kriminalfälle lösen. Mittlerweile habe ich 19 Bücher veröffentlicht, die fast ausnahmslos in den Amazon-Bestsellerlisten zu finden sind.

Mit meinem Mann wohne ich im wunderschönen München. Viele Jahre war ich weltweit im Marketing und der Supply Chain großer Konzerne als Managerin tätig und lebte lange in der Schweiz. Meine Ausbildungen sind ebenso umfassend wir meine Bücher: Betriebswirtschaft, Sprachen, international anerkannte Zertifizierungen. Dann jedoch entdeckte ich die Liebe zum Schreiben und kehrte der Industrie den Rücken. Als Tochter eines Rennfahrers liebe ich schnelle Autos und Motorräder genauso sehr wie gutes Essen und Reisen in ferne Länder.” (Quelle: Autorenhomepage)

Fazit

Wieso wollte ich dieses Buch lesen?
Band 1 war superspannend und überzeugte mich mit seinen fantastischen Charakteren – und da dies der Auftakt zu einer Reihe war, die von 3 verschiedenen Autorinnen erzählt wird, musste ich mir natürlich auch Band 2 einverleiben! 

Cover:
Ich liebe dieses Cover! Die silbern-türkise gehaltene Schrift, das schimmernde Türkis über der Stadt, bedeckt von einem vermeintlich schwarz-düsteren Himmel… ein halbnackter Männeroberkörper, die Mischung aus geschwungener und etwas schlichterer Schrift sind perfekt gewählt und machen das Cover zu einem Blickfang.

Story + Charaktere:
“Royal Guardians: Logan” ist der zweite Band der “Royal Guardians” Reihe, die von 3 Autorinnen verfasst wird: Veronika Engler, Amanda Frost und Eva Maria Klima. Die Bücher gehören zwar alle zu einer Reihe, können jedoch problemlos unabhängig voneinander gelesen werden. 

Direkt zu Beginn des Buches begegnet uns Logan bei einem seiner Einsätze, jedoch anders in “Aktion” als man sich das vorstellen würde, denn sein aktueller Schützling versucht ihn zu verführen. So gern Logan dieser Dame nachgeben möchte, seine Stellung als persönlicher Bodyguard verbietet es ihm… doch meistens passiert genau dann etwas unvorhergesehenes, wenn man sich eigentlich vorgenommen hatte, standhaft zu sein – und das sogar umsetzt.  Und so ist es auch dieses Mal: die Mutter seines aktuellen Schützlings erwischt Logan in einer vermeintlich (!) prekären Situation und wirft ihn hochkant wieder raus. Mehr durch Zufall wird Logan schließlich zum persönlichen Beschützer einer Enkelin der Queen und ist von nun an damit beschäftigt, die störrische und ganz und gar nicht sittsame Chelsea vor dem Gefahren der Außenwelt zu beschützen – doch das gestaltet sich alles andere als einfach… und dann wäre da noch ihre Ausstrahlung – die imponiert Logan, zu seinem Leidwesen, nämlich sehr.

Chelsea empfand ich von Anfang an als sehr sympathischen Charakter, was vor allem daran lag, dass sie rebellisch, störrisch und ganz und gar nicht so ist, wie man sich die Enkelin der Queen wohl vorstellen würde. Sie versucht alles um aufzufallen und aus den gewohnten Mustern auszubrechen und zieht einfach ihr eigenes Ding durch – unabhängig davon, was andere dazu sagen oder denken würden. Das mag ich an Menschen sehr, auch wenn sich Chelsea damit nicht unbedingt immer in günstige Lebenslagen manövriert… 

Logan, obwohl ein ganz anderes Kaliber als sein neuester, royaler, Schützling, war mir ebenso sympathisch, denn mit seiner Art und Weise die Prinzessin in die Schranken zu weisen brachte er mich ein ums andere Mal ziemlich zum schmunzeln. Sowohl privat, als auch beruflich hat er schon so einiges erlebt und auch wenn ihn das offensichtlich sehr beschäftigt, lässt er sich niemals von irgendetwas unterkriegen – und das finde ich sehr bewundernswert. 

Der Plot ist ebenso spannungsgeladen, wie auch actionreich, voller prickelnder Erotik und bedient sich so ziemlich jeder erdenklichen Emotion: Wut, Schmerz, Angst, Hass, Liebe, Lust, Trauer…und die spürt man auch als Leser, was sich in einer regelrechten Achterbahnfahrt der Gefühle äußert! So habe auch ich mit Chelsea und Logan gelitten, geliebt, gehasst und schmerzvolle Momente erlebt und mir gewünscht, ich könnte auch nur irgendwie das Dasein der beiden “beeinflussen”. Auch gibt uns die Geschichte ein kleines Rätsel auf, was ich unglaublich gerne mag.

Der Schluss gefiel mir richtig gut und er schließt meiner Meinung nach das Buch genau so ab, wie ich mir das wünschen würde – ein perfektes Ende! 

Schreibstil:
Locker, leicht, flüssig, leicht verständlich und mega spannend! Die Autorin schreibt so bildhaft, dass man alles genau vor Augen hat und ich verliere mich jedes Mal wieder in der Welt ihrer Protagonisten… 

Gesamt:
Voller Spannung und authentischer, eigensinniger Charaktere, die mir sofort sympathisch waren – unbedingt lesen!

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag,  für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Bildquelle: Autorenhomepage
Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!