Achtung, enthält Werbung/ Produkt nicht gesponsert!

Inhalt

Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne. Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …” (Quelle: Verlagshomepage)
 
Erster Satz des Buches
“>Was zum Teufel mache ich hier eigentlich?<“
 
Infos zum Buch
Seitenzahl: 467 Seiten
Verlag: Lyx Verlag
ISBN: 978-3-7363-0445-1
Preis: 12,00 € (Broschiert) / 9,99 € (Ebook)
           Trust again
           Feel again
           Hope again
           Dream again
 
Infos zur  Autorin
Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de” (Quelle: Verlagshomepage)

Fazit

Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 
Ich habe bereits die ersten 2 Bände der Reihe gelesen und freue mich jedes Mal wieder über ein Wiedersehen mit den Charakteren aus Woodshill. Da nun demnächst der 5. Band der Reihe erscheint, wollte ich mich unbedingt auf den neuesten Stand bringen… 

Cover: 
Ich liebe die Cover dieser Reihe und das von “Feel again” gefällt mir mindestens genauso gut, wie die anderen. Dennoch hätte ich mir Isaac Grant irgendwie anders vorgestellt, als den Mann auf dem Cover.. Sawyer hingegen passt wie die Faust aufs Auge!


Story + Charaktere:
“Feel again” ist der dritte Band der “Again” Reihe. Die Romane können auch unabhängig voneinander gelesen werden, will man allerdings ohnehin alle lesen, dann empfiehlt es sich, mit dem Ersten zu beginnen.  Ansonsten könnte es gut sein, dass man sich in mancher Hinsicht selbst spoilert. 

Da ich auch die ersten beiden Bände der Reihe kenne – und liebe – war ich sehr gespannt, wie ich den dritten Band wahrnehmen würde. Bereits Kaden aus Band 1 gefiel mir ziemlich gut, Spencer aus Band 2 gefiel mir noch besser… würde mich Isaac noch mehr von den Socken hauen? Na klar, denn sonst wäre es nicht Mona Kastens Roman!

Isaac ist ein wahres Sahneschnittchen, auch wenn das Isaac zu Beginn des Buches ganz und gar nicht so bewusst ist. Für ihn ist er nur ein Projekt, von dem beide profitieren… doch recht schnell merkt Sawyer, dass Isaac ein ganz besonderer Mensch ist und nicht erst da war es um mich geschehen. Ich habe ihn als absolut liebevollen und herzlichen Menschen kennengelernt, der nur das Beste für alle will, sich aber trotzdem zu behaupten weiß und sein Leben so lebt, wie er es für richtig hält. 

Sawyer hingegen hat mich sehr überrascht, denn in den ersten beiden Bände war sie nicht unbedingt mein liebster Charakter. Dies lag vor allem an ihrer augenscheinlich egoistischen Denkweise, doch je mehr ich sie hier kennengelernt habe, umso besser konnte ich sie verstehen. Und als dann keiner für Sawyer einstand und ihre Emotionen nachempfinden konnte, schlug ich mich erst recht auf ihre Seite…. 

Die Liebesgeschichte zwischen Isaac und Sawyer ist wunderschön, weil zu Beginn so absolut unschuldig, aber dennoch aus tiefster Seele. Isaac macht innerhalb des Buches eine ziemliche Entwicklung durch, die uns fast deutlicher vorgestellt wird, als Sawyers Leben und Wirken. Trotzdem sind beide ziemlich präsent und gerade die Tatsache, dass man Isaacs Familie so gut kennenlernt und seine Verbindung zu ihnen so bildhaft dargestellt wird, gefiel mir mehr als gut. 

Schreibstil:
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, fesselnd und sehr bildhaft. Es macht Spaß, die Charaktere zu begleiten und gerade weil man jede Emotion am eigenen Leib spürt, macht das Lesen so großen Spaß. 

Gesamt: 
Bisher das beste Buch der Reihe – tiefgründige und sympathische Charaktere und eine Lovestory, die einem Bauchkribbeln bereitet. 

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!