Enthält Werbung, Rezensionsexemplar. Die Meinung der Rezensentin wird hiervon nicht beeinflusst.

Inhalt

Eigentlich wollte sich Ermittler Toni Morales mit dem ungeklärten Tod seines Halbbruders beschäftigen, doch wie so oft kommt etwas dazwischen… bei Umbauarbeiten eines Hotels wird eine Frauenleiche in der Mauer gefunden, außerdem stirbt ein Apartementbesitzer unter mysteriösen Umständen – genügend Arbeit für Toni! 

Zusätzlich läuft einiges in Tonis Ermittlerteam schief und Toni beginnt sich zu Fragen, wem er vertrauen kann… 

Erster Satz des Buches

“Seit drei Wochen ging Toni mit Bruno Martin während der verbliebenen Arbeitszeit die ungeklärten Fälle der letzten Jahre durch.”

E. Bellmar (2021), Toni morales und der Lohn der Habgier, S. 5

Meine Meinung

“Toni Morales und der Lohn der Habgier” ist der zweite Band rund um Ermittler Toni, den wir bereits im ersten Band kennenlernen durften. Auch seine Frau Mel begegnet uns hier wieder, ebenso Schwiegermutter Adelheid. Der zweite Band kann jedoch unabhängig vom Ersten gelesen werden. 

Die Charaktere sind, wie immer in den Büchern der Autorin, durch die Bank weg fantastisch kreiert mit einem Tiefgang, wie ich ihn mir in manch anderen Werken auch wünschen würde. Man erfährt nicht nur etwas über Tonis Berufsleben und seinem Team, in dem es in allen Ecken und Enden immer wieder kriselt, sondern auch von dem seiner Frau Mel, denn ihre Zulassung als Anwältin auf Mallorca bereitet gehörige Probleme. Möglicherweise hat auch hier jemand die Finger im Spiel? Doch nicht nur im Berufsleben läuft nicht immer alles glatt, auch der geplante Segeltörn von Mel und Toni muss auf Grund beruflicher Verpflichtungen immer wieder verschoben werden.

Der Plot gefällt mir wirklich gut, denn er ist nicht nur spannend, sondern auch mitreißend und emotional und gerade weil uns die Autorin immer wieder hinters Licht führen kann, ist einem die Lösung des Ganzen lange nicht klar. Besonders gut gefallen hat mir außerdem, dass uns die Autorin  nicht nur von der schönen Insel Mallorca berichtet, sondern auch Missstände aufdeckt, die uns als Touristen gar nicht so bewusst sind – oder über die wir uns zumindest keine Gedanken machen. 

Der bildhafte Schreibstil gefällt mir wirklich gut und ich kann mir die Schauplätze gut vorstellen – obwohl ich noch nie auf Mallorca war. 

Infos zum Buch

Seitenzahl: 320 Seiten
Verlag: Piper Verlag (Pendo)
ISBN: 978-3-86612-479-0
Erscheinungsdatum: 31.05.2021
Preis: 15,00 € (Klappenbroschur) / 12,99 € (Ebook)
 
Toni Morales und der Lohn der Habgier

Infos zur Autorin

“Elena Bellmar ist das Pseudonym der Autorin Elke Becker, die 1970 im schwäbischen Ulm geboren wurde. Das Reisen liegt ihr im Blut. So schnürte sie bereits mit achtzehn Jahren ihren Rucksack und zog wochenlang durch Südamerika. Später verbrachte sie ein Jahr in Venezuela, um Spanisch zu studieren. Dort entdeckte sie das Schreiben für sich und absolvierte später eine Drehbuchausbildung an der Master School Berlin. Heute lebt Elke Becker auf Mallorca, Schauplatz ihrer Krimireihe um Ermittler Toni Morales.” (Quelle: Verlagshomepage)

Fazit

Ein wirklich spannendes Buch mit sympathischen und vielschichtigen Charakteren. Sehr lesenswert!

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Bewertung: 5 von 5.

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!