Enthält Werbung, Rezensionsexemplar! Die Meinung der Rezensentin wird hiervon nicht beeinflusst.

Inhalt

Silvan wird unfreiwillig Zeuge vom Tod seiner Mutter und ist zutiefst erschüttert – ist sein Vater wirklich der Mörder seiner Mutter? Als er auf der Polizeiwache erscheint, nimmt ihn keiner so recht ernst, bis Matthias Hegel hinzugerufen wird. Dem forensischen Phonetiker ist schnell klar: Silvan sagt die Wahrheit… 

Jula Ansorge, Hegels “neue” Kollegin, hilft ihm bei den Ermittlungen, doch nichts ist, wie es scheint… und dabei gerät nicht nur Jula in große Gefahr… 

Erster Satz des Buches

“Vermutlich würde er bald sterben, aber im Augenblick hatte Matthias Hegel ganz andere Probleme.”

Kliesch, V. (2022) – Auris – Der Klang des bösen

Meine Meinung

Vincent Kliesch überzeugt im vierten „Auris“ – Buch wieder auf ganzer Linie. Neben altbekannten, aber deshalb nicht weniger grandiosen, Charakteren ist auch der Plot wirklich gut. Immer wenn man denkt, man hätte eine Idee in welche Richtung sich das Ganze entwickelt, nimmt es doch eine andere Wendung, was zu einem durchgängigen Spannungsbogen beiträgt.  
 
Gerade weil Matthias Hegel in diesem Band noch ein Stück weit angeschlagener ist, als in den Vorgängerbänden, dafür aber umso genialer als forensischer Phonetiker agiert, ist dieses Buch eines der bisher besten der Reihe.
 
Auch mein Lieblingscharakter Elyas (Julas Bruder), kommt nicht zu kurz und überzeugte mich mit seinem sympathischen Charakter mal wieder auf ganzer Linie – Elyas reißt es doch immer wieder raus! 
 
Doch auch Jula und Friedrich sind wieder mit von der Partie und ich mag beide wirklich gerne – auch wenn ich andere Charaktere ehrlich gesagt mehr favorisiere.
 
Über die Phonetik erfahren wir auch in diesem Band wieder einiges, was ich wieder super spannend und informativ fand – man glaubt manchmal gar nicht, was alles möglich ist!
 
Das Ende überzeugt auf ganzer Linie und macht neugierig, ob es noch eine Fortsetzung geben wird – ich bin gespannt! 

Infos zum Buch

Seitenzahl: 352 Seiten
Verlag: Droemer Verlag
ISBN: 978-3-426-30841-7
Erscheinungsdatum: 01.06.2022
Preis: 12,99 € (Taschenbuch) / 9,99 € (Ebook)

Infos zum Autor

“Vincent Kliesch wurde in Berlin-Zehlendorf geboren, wo er bis heute lebt. Im Jahre 2010 startete er mit dem Bestseller »Die Reinheit des Todes« seine erste erfolgreiche Thriller-Serie, weitere folgten. Die »Auris«-Reihe um den forensischen Phonetiker Matthias Hegel schreibt Vincent Kliesch nach einer Idee seines Freundes Sebastian Fitzek.“ (Quelle: Verlagshomepage)

Fazit

Für mich der beste Band der Reihe – ich hoffe sehr, dass noch mehr kommt! 
 

Wertung

Bewertung: 5 von 5.

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!