Enthält Werbung, Buch selbst gekauft.

Inhalt

Sie haben den Glauben an ihr Glück verloren – doch gemeinsam lernen sie wieder zu träumen. Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen – und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren…” (Quelle: Verlagshomepage)

Erster Satz des Buches

“Ich hasste den Winter und alles, was damit zu tun hatte: Kälte und Schnee, zehn Schichten Kleidung tragen zu müssen oder Schals und Mützen, die die Haare elektrisch aufluden.”

Mona Kasten, Dream Again, S. 9

Meine Meinung

“Dream again” ist der fünfte Band der “Again-Reihe”, kann aber unabhängig gelesen werden.

Das Lesen dieses Bandes brachte mich so richtig “Back to Woodshill”, obwohl die Lektüre von Band 4 noch gar nicht so lange zurücklag. Ich war sehr neugierig darauf, da man sowohl Everly, als auch Blake ja schon aus den vorherigen Bänden “kannte” und ich nun unbedingt wissen wollte, wie deren Geschichte aussieht! Im Gegensatz zu den anderen “Again” Romanen waren Jude und Blake in der Vergangenheit bereits ein Paar, was die Sache umso spannender gestaltete. 

Jude kommt als gescheiterte Schauspielerin aus L.A. zurück und zieht bei ihrem Bruder Ezra ein, der ausgerechnet mit Blake, Judes Ex-Freund, in einer WG wohnt. Das erste Aufeinandertreffen der beiden ist alles andere als harmonisch und schnell wird klar: einfach ist anders. 

Eine Sache muss ich aber tatsächlich noch kritisieren: es wird etwas NICHT aufgelöst, von dem ich mir aber unbedingt eine Auflösung wünschen würde/gewünscht hätte… liebe Mona, das schreit nach noch einem Again-Roman! 😀 

Was die Charaktere angeht: Blakes Laune ist mies. Richtig mies. Doch dies liegt nicht nur an Jude, seiner (verhassten?) Ex-Freundin, die nicht nur wieder im Lande ist, sondern auch noch in dieselbe Wohnung einzieht…  es liegt auch daran, dass sein geplanter Karrierestart als Basketballer durch eine böse Knieverletzung in weite Ferne gerückt ist. Oder sogar ganz geplatzt?

Wer sich an Blake aus “Hope again” noch erinnert, der wird ihn nach seiner Verletzung kaum noch Wiedererkennen. Aus dem lustigen, lebensfrohen und energiegeladenen jungen Mann ist ein verbitterter, gebeutelter und energieloser Mann geworden, der keine Freude mehr an irgendetwas hat – und dem seine Ex gerade noch gefehlt hat. 

Blakes Geschichte ging mir wahrlich ans Herz, schon ohne dass ich wusste, weshalb er und Jude sich damals getrennt hatten. Nachdem ich ihn in “Hope Again” schon im Geheimen verehrt habe (und ihn da schon besser fand als Nolan – aber das würde ich ja niemals zugeben 0:-) ), konnte und wollte ich ihn definitiv nicht so traurig und niedergeschlagen erleben – da muss doch was passieren! 

Jude ist fantastisch und ich konnte mich von Anfang an mit ihr identifizieren! Sie ist eine sehr ehrgeizige Person, die alles für ihren Lebenstraum tun würde, sich aber auch leicht verunsichern und Kleinreden lässt. Alternativen gibt es für sie nicht, wenn sie sich etwas vornimmt, dann wird das genau SO umgesetzt – und das finde ich super. Jude wirkt sehr gesellig, weiß aber auch die Ruhe zu schätzen. 

Ganz große Sympathiepunkte hatten auch Ezra, Judes Bruder, und Scott, den sie zufällig kennenlernt. 

Infos zum Buch

Seitenzahl: 472 Seiten
Verlag:  Lübbe Verlag (Lyx)
ISBN: 978-3-7363-1187-9
Preis: 12,90 € (Broschiert) / 9,99 € (Ebook)

Reihe: 
Begin Again

Trust Again
Feel Again
Hope Again
Dream Again

Infos zur Autorin

“Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de” (Quelle: Verlagshomepage)

“Ich hasste den Winter und alles, was damit zu tun hatte: Kälte und Schnee, zehn Schichten Kleidung tragen zu müssen oder Schals und Mützen, die die Haare elektrisch aufluden.”

Dream again, Kapitel 1, S.9

Fazit

Ich liebe dieses Buch, diese Geschichte und diese Protagonisten. Ich habe auf jeder Seite mitgefühlt, gehofft, gebangt, Ängste ausgestanden und mich auch mit ihnen gefreut… ein absolut fantastisches Werk!

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!