Enthält Werbung, Rezensionsexemplar. Die Meinung der Rezensentin wird hiervon nicht beeinflusst.

Inhalt

Polly hat keine Traumfigur und genau das lässt ihre Mutter sie jeden Tag spüren. Pollys Ziel ist es, endlich auszuziehen und während ihres Jurastudiums ein Praktikum in einer renommierten Anwaltskanzlei zu absolvieren, um ihren Lebenslauf etwas aufzumöbeln. Eine Wohnung in Köln zu finden, gestaltet sich jedoch nicht gerade leicht, weswegen sie kurzerhand in die Wohnung von Jonas einzieht, dem Bruder ihrer besten Freundin Anna.

Nachdem diese Hürde genommen ist, tritt Polly gut gelaunt den Job in der Kanzlei an, muss allerdings feststellen, dass ihre Figur oft genug Anlass für Lästereien und Spott darstellt. Sie versucht mit aller Macht darüber zu stehen, doch das gestaltet sich alles andere als einfach… Polly erzählt niemandem davon, weder ihren beiden besten Freundinnen, noch Jonas, dem sie emotional immer näher kommt – obwohl sie fest davon überzeugt ist, dass jemand wie er, jemanden wie sie gar nicht mögen könnte…

Erster Satz des Buches

“>Du hast aber doch gesagt, dass Du das Auto bekommst!<“

Groh, K.(2022) – Alles, was Du von mir weißt

Meine Meinung

“Alles was Du von mir weißt” ist der zweite Band der “Alles” – Reihe von Kyra Groh. Obwohl Band 1 der Reihe noch auf meinem SuB liegt, habe ich ihn noch nicht gelesen, sondern gleich mit Band 2 gestartet – was überhaupt kein Problem war. Auch wenn ein paar Kleinigkeiten aus Band 1 gespoilert wurden (die man sich aber ohnehin hätte denken können), macht es überhaupt nichts, wenn man Band 2 vor Band 1 liest. 

Die Storyline ist spannend und sehr berührend, denn was mich am meisten mitgenommen hat, war die persönliche Veränderung unserer Protagonistin Polly. Von einer starken Persönlichkeit mit unglaublich viel Humor (allerdings auch manchmal an den Stellen, an denen sie mit mehr Ernst hätte reagieren müssen) zu einer stillen, zurückgezogenen und unsicheren Persönlichkeit, die sich plötzlich selbst nicht mehr genug war. So gerne hätte ich sie manches Mal wachgerüttelt, gleichzeitig habe ich ihre Selbstzweifel jedoch wirklich gut verstanden und auch, wieso sie nichts gegen ihre Mobber unternehmen konnte/wollte.

Auch die Geschichte mit Jonas läuft nicht ganz reibungslos ab, denn auch Jonas hat mehr Ecken, Kanten und verborgene Probleme, als man anfangs denken würde und das kollidiert gehörig mit Pollys geringem Selbstwertgefühl. Ich mochte Jonas von Anfang an wahnsinnig gerne und habe direkt verstanden, weshalb sich Polly in in verliebt hat – ein wirklich aufopferungsvoller, warmherziger und liebevoller Mensch, den man so sicherlich nicht so oft im Leben trifft. 

Die Charaktere des Buches gefielen mir durch die Bank weg wahnsinnig gut, nicht nur Pollys beste Freundinnen Anna und Anouk, sondern auch die herrlich unperfekte Mel oder Pollys Mutter. 

Der Schreibstil ist mitreißend, gut lesbar und lässt den Leser eine Bindung zu den Charakteren aufbauen, sodass man sie gar nicht gehen lassen möchte.

Infos zum Buch

Seitenzahl: 480 Seiten
Verlag: Loewe Verlag
ISBN: 978-3-7432-1150-6
Erscheinungsdatum: 20.07.2022
Preis: 12,99 € (Taschenbuch) / 9,99 € (Ebook)

Reihe: 
Alles was ich in Dir sehe
Alles was Du von mir weißt
Alles was wir jemals waren

Infos zur Autorin

“Kyra Groh wurde 1990 in Seligenstadt am Main geboren. Nach einem kleinen Umweg über die Uni Gießen, verschlug es sie 2012 nach Frankfurt, wo sie noch immer mit ihrem Freund und ihrem kleinen Sohn lebt. Sie schreibt Geschichten direkt aus dem Leben – immer mit Humor, Tiefgang und einigen Seitenhieben zur aktuellen Popkultur. Denn neben dem Schreiben hängt ihr Herz vor allem an Musik, (Hör)Büchern, Serien und lustigen Hundevideos auf Instagram. Alles, was ich in dir sehe ist ihr erster Roman für New-Adult-Leserinnen.” (Quelle: Verlagshomepage)

Fazit

Ein wirklich schönes Buch, welches zum nachdenken anregt und einen auch nach dem Beenden nicht mehr loslässt. 

Wertung

Bewertung: 5 von 5.

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!