"Der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten." - Marie von Ebner-Eschenbach -

Kategorie Rezensionen

[Rezension] Justine Pust -Strip this heart

Eigentlich wollte Brooke nur für einen Sommer in Chicago bleiben und dann in Harvard oder einer der anderen Elite-Unis ihr Studium aufnehmen. Doch meistens läuft es anders, als man es sich vorgenommen hatte  und so trifft Brooke beim Junggesellinnenabschied ihrer besten Freundin Juliette auf den heissen Stripper Nate. Immer mehr schleicht er sich in ihr Herz, genauso wie die Stadt Chicago… doch eigentlich wollte Brooke doch weit weg studieren…

[Rezension] Mica Healand – Boss Kisses in Seattle

Durch einen dummen Zufall wird Summer Winters plötzlich die Sekretärin von CEO Marvin Stark – eines ziemlich reichen und ziemlich arroganten Mannes. Eigentlich will Summer das Missverständnis aufklären, doch sie braucht das Geld dringend um ihre Familie über Wasser zu halten. So quält sie sich durch die tägliche Arbeit und lässt sich von der starren schwarz-weiß Welt nicht aufhalten. Mit ihrer farbenfrohen Kleidung und ihrem sonnigen Gemüt zieht sie alle Blicke auf sich und auch Marvin Stark kommt nicht drumherum, Summer bald mit anderen Augen zu sehen…

[Rezension] Nita Prose – The Maid: Ein Zimmermädchen ermittelt

Molly Gray liebt ihren Job als Zimmermädchen im Regency Grand Hotel sehr, doch dann findet sie einen Gast tot in seinem Zimmer. Schnell wird sie verdächtigt, denn Molly zeigt ein merkwürdiges Verhalten, welches die Polizisten als Tatverdächtig einstufen… Jetzt ist es an Molly, etwas gegen die Tatvorwürfe zu unternehmen…

[Rezension] Jane S. Wonda – Very bad truth

Dass die schlimmsten Verbrecher häufig zu den reichsten und angesehensten Menschen gehören und nur im Hintergrund agieren, dürfte hinlänglich bekannt sein. Diese Tatsache muss auch Amabelle Weaver bewusst werden, denn die Kings und ihre Familien haben alles andere als eine reine Weste. Was hat es mit dem Zirkel auf sich? Und: für wen wird sich Amabelle schließlich entscheiden, wenn sie sich entscheiden muss?

[Rezension] Ayla Dade – Like fire we burn

Als Aria zurück nach Aspen kommt, um ihrer Mutter mit dem Bed&Breakfast unter die Arme zu greifen,  begegnet sie ihrem Ex-Freund Wyatt wieder, der sie vor 2 Jahren zutiefst verletzt hat. Aria hat Wyatt nie vergessen, doch verzeihen kann sie ihm nicht. Als sie jemanden neues kennenlernt, hat sie die Hoffnung, Wyatt endlich vergessen und net anfangen zu können… doch das gestaltet sich nicht so leicht, wie gedacht…

[Rezension] Patricia Christina – Don’t kiss the Groom

Enthält Werbung, Buch selbst gekauft. Inhalt Emma glaubt nicht an die große Liebe und findet ihre Zweisamkeit nur in unbedeutenden One-night-Stands. Eines Tages trifft sie Luke und verbringt eine Nacht mit ihm… Ihre beste Freundin Jill ist Wedding-Planerin und Emma… Weiterlesen →

[Rezension] V.J. Phoenix – The one night deal

Hope Connelly und Connor Bexter hatten vor 4 Jahren eine gemeinsame Nacht – allerdings weiß er nicht, dass es sich bei der schönen Unbekannten um Hope gehandelt hatte, denn es handelte sich bei der damaligen Feier um eine Kostümparty. Da ihre jeweils besten Freude April und Mason nun ein Paar sind, begegnen sich Hope und Connor wieder und Hope gefällt es gar nicht, welche Spannung zwischen ihnen herrscht… die beiden beschließen, dass ein Quickie das Problem beseitigen könnte – doch dadurch entstehen noch ganz andere Probleme. 

[Rezension] Jane S. Wonda – Very bad choice

Enthält Werbung, Buch selbst gekauft. Inhalt Mable muss unter den Attacken von Clarisse leiden, denn sie hat sich bei der Elite unbeliebt gemacht. Niemand hilft ihr, auch nicht die Kings und schon gar nicht Vance… oder?  Die Kings wollen nach… Weiterlesen →

[Rezension] Jane S. Wonda – Very bad liars

Enthält Werbung. Selbst gekauft. Inhalt Ein Anschlag auf die Elite Studenten hält Kingston in Atem. Wer ist dafür verantwortlich? Mable weiß, wer dahintersteckt und die Kings tun alles, um herauszufinden, wer damit zu tun hat. Doch Mable schweigt und ihr… Weiterlesen →

[Rezension] V. J. Phoenix – The football deal: Ein unmoralisches Angebot

April Wilson ist die Besitzerin eines kleines Cafés, doch so richtig will es nicht laufen. Eines Tages rauscht der berühmte Quarterback Mason Vega mit seinem Sportwagen in Aprils Schaufenster und sorgt dafür, dass sich ihr Leben von Grund auf verändert. Da er selbst ein Frauenheld erster Güte ist, wird er von seinem Manager unter Druck gesetzt, endlich mit seinen öffentlichen Eskapaden aufzuhören, da er sonst aus der Mannschaft fliegt. Mason macht April also ein unmoralisches Angebot: sie spielt seine Freundin und dafür gibt er ihr genügend Geld, um ihr Café auf Vordermann zu bringen… 

Widerwillig lässt sich April darauf ein, aber es gibt 4 Regeln: kein Anfassen außer vor der Kamera, für die Dauer der Abmachung muss sie bei Mason wohnen, es gibt keinen Sex – und beide dürfen sich nicht verlieben. 

Aber das würde April nie tun, schließlich ist Mason ein echt arroganter Mistkerl… oder?

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 Book-addicted — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

error: Content is protected !!