Achtung, enthält Werbung/ Gesponserter Beitrag:
Der Inhalt wird davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die ehrliche Meinung des Rezensenten wieder.

Ein letztes Mal SuB-Nachschübe fürs Jahr 2018! 

Ken Greenhall – Hell hound
“Ein einzigartiger Roman. Erinnert an Ray Bradbury, ist aber viel böser.

Ken Greenhalls fast vergessenes Horror-Meisterwerk Hell Hound. Die Vorlage für den vielgelobten Film Baxter (1989) von Jérôme Boivin.

Was wäre, wenn die alte Frau eines Morgens oben an der Treppe stünde und plötzlich von hinten einen Stoß gegen ihre Beine bekäme? Was, wenn sie vornüber stürzte und mit ihrem dünnen Schädel gegen die Kante einer Stufe schlüge? Was würde aus mir werden, wenn man sie regungslos am Fuß der Treppe fände?

Dies sind die Gedanken von Baxter, einem psychotischen Bullterrier, der auf der Suche nach dem perfekten Besitzer ist. Baxter erzählt seine eigene Geschichte. Sie ist seltsam und herzlos und zielt auf die Kehle.” (Quelle: Verlagshomepage)

P.L. Winter – Heiße Spiele: Jeux Chaudes
“Nackte, schwitzende Körper in der Sauna und ein Mann, der Ute feuchte Träume beschert.

Ein Geschenk, mit dem ihre beste Freundin sie in ein feuriges Spiel ziehen will.
Ihr Mann, der sie nach dreizehn Jahren Ehe darin bestärkt, ihre Sexualität neu zu erkunden.
All das fordert Ute heraus, Dinge zu tun, welche sie bisher immer als obszön und unsittlich abgelehnt hatte. Wie weit soll, darf, will sie gehen, ohne sich im Sog aus Sex, Lust und Leidenschaft zu verlieren?” (Quelle: Verlagshomepage)

Hannah Stevens – Schön, geil, tödlich: 7 erotische Geschichten
“Egal, ob mit dem Freund der besten Freundin, dem eigenen Stiefsohn oder einem Unbekannten – nichts kann die schönen, geilen Frauen dieser Geschichten auf der Suche nach der schönsten Sache der Welt aufhalten. Ihre Gier nach prickelnder sexueller Lust ist nahezu unstillbar und man sollte sich ihnen lieber nicht in den Weg stellen. Es bleibt nicht aus, dass sie dadurch in manch prekäre Lage geraten. Schaffen sie es, sich daraus zu befreien, oder werden ihre Triebe sie teuer zu stehen kommen?” (Quelle: Verlagshomepage)

Alexandra Gehring – Die Abrichtung
“»Abrichtung«
ist die perfekte Ausbildung
in allen SexBereichen,
vom normalen Ficken bis zum BDSM mit seinen vielen SpielVarianten.

In einem Elite-Camp wird Sari
auf Wunsch ihres Mannes
zur perfekten Sub abgerichtet.

Sie hat zu tun, was ihre Ausbilder
täglich von ihr verlangen.

Über AtemKontrolle bis hin zum SkullFuck hat sie alles
über sich ergehen zu lassen …

Kann Sari sich darauf einlassen?
Kann sie das durchhalten?
Wird ihr Mann stolz auf sie sein?” (Quelle: Verlagshomepage)


Martin Kandau – Ebenholz und Elfenbein
“Martin und Marion leben ein gutbürgerliches Leben ohne besondere Höhen und Tiefen. Als Marion eines Tages einen Porno ihres Mannes entdeckt, beginnt eine Reise zu ihren sexuellen Abgründen. Gemeinsam erkunden sie ihre tiefsten, dunkelsten Fantasien. Dabei treffen sie auf den Afrikaner Moe. Mit voyeuristischer Lust beobachtet Martin, wie sich seine Frau voll und ganz der übermächtigen Sexualität des Schwarzen überlässt. In der freien Natur streifen sie alle Zivilisation ab und geben sich der urwüchsigen Geilheit hin, wobei Marion in dem alles verzehrenden Akt über ihre Grenzen hinausgeht.

Doch damit ist ihre Reise noch nicht zu Ende, sondern findet ihre Steigerung in der Stadt der Liebe, wo sie sich tief im Labyrinth ihrer Fantasien verstricken. In der brutalen Ehrlichkeit des Analsex, wenn elfenbeinfarbene Haut auf schwarzes, hartes Ebenholz trifft, wird Marion zu der anbetungswürdigen Frau, die Martin so sehr liebt – Hure und Heilige …” (Quelle: Verlagshomepage)

Richard Laymon – Der verrückte Stan
“Wie böse deine Fantasie auch sein mag – die von Richard Laymon ist schlimmer!
Schleicht der verrückte Stan nachts wirklich durch die Straßen und sucht nach unverschlossenen Türen? Und falls er eine findet? Kommt er dann ins Haus? 23 bitterböse Erzählungen des amerikanischen Kult-Autors. Für Thriller-Fans ein Muss. 

Inhalt: 
Die Seejungfrau

Blarney
Dracusons Chauffeurin
Pannenhelfer
Stickman
Der verrückte Stan
Der Verehrer
Gutenachtgeschichten
Dinker’s Pond
Schlechte Nachrichten
Speisesaal
Schnitt!
Die Annonce
Die Anhalterin
Am Set von Vampire Night
Der Junge, der Twilight Zone liebte
Der Job
Zehn Mücken, dass du’s nicht machst
Choppie
Hammerhead
Der Henker
Die lebenden Toten
Doppeldate” (Quelle: Verlagshomepage)

Callie Hart – Bood & Roses – Buch 1
“Ich bin nicht stolz auf die Dinge, die ich getan habe. Doch ich musste Alexis finden. Ich wäre sogar bereit gewesen, für meine Schwester zu sterben.

Alexis war schon seit sechs Monaten verschwunden. So viele endlose, verzweifelte Tage. Dann traf ich Zeth Mayfair, einen der gefährlichsten Männer Seattles. Er erledigt seine dubiosen Aufträge ohne Gewissensbisse.
Ich hätte Angst vor Zeth haben sollen, aber als er mir seine Hilfe anbot, konnte ich unmöglich ablehnen. Dieser skrupellose Mann war meine letzte Hoffnung.
Nein, ich bin nicht stolz auf die Dinge, die ich getan habe …” (Quelle: Verlagshomepage)

Ellen Berg – Ich küss Dich tot
“Endlich wird gemordet! 

Hotelmanagerin Annabelle hat gerade einen Superjob in Singapur ergattert, als sie das Alpenhotel ihrer Eltern retten soll. Fest entschlossen, den maroden Familienbetrieb zu verkaufen, reist sie in die verschneite Heimat – und findet eine Leiche im Straßengraben. Ist es einer der Investoren, die das verträumte Bergdorf touristisch aufmöbeln wollen? Welche Rolle spielt Andi, der charmante Sohn der Nachbarn, mit denen ihre Eltern eine alte Fehde verbindet? Als eine weitere Leiche auftaucht, beginnt für Annabelle ein Wettlauf um Liebe und familiäres Glück. 

Ein mörderisch komischer Roman über die Tücken des Familienlebens und die wahre Liebe am falschen Ort.” (Quelle: Verlagshomepage)

Wade H. Garrett – Ein Blick in die Hölle 4
“Diesmal nimmt Todesengel Seth einen Journalisten mit auf einen Roadtrip quer durch Amerika, um ihn zu den Schauplätzen seiner grausamen Welt der Vergeltung zu führen. Nebenbei lässt er das FBI ganz schön alt aussehen. Grausam, sadistisch und vollgepumpt mit schwarzem Humor.” (Quelle: Verlagshomepage)


Emmi Pikler – Lasst mir Zeit
“Zusammengestellt und überarbeitet von Anna Tardos

Dieses Buch wendet sich an alle, die sich mit der Säuglings und Kindererziehung beruflich beschäftigen und natürlich an die Eltern.

Die ungarische Kinderärztin Emmi Pikler weist aufgrund ihrer jahrzehntelangen praktischen Arbeit mit Kindern einen grundsätzlich neuen Weg: Von Geburt an verfügt der Mensch über Fähigkeiten, von denen man bisher annahm, dass sie erst im Laufe des Lebens erworben werden. Von eben diesen Fähigkeiten und nicht von der Hilflosigkeit eines Neugeborenen und der Abhängigkeit eines Kleinkindes geht Emmi Pikler aus.

Wie man die Selbstständigkeit des Kleinkindes, seine Beziehung zu sich und seiner Umwelt von Geburt an unterstützen kann, dafür gibt das Buch anhand sehr anschaulicher Beispiele und vieler hervorragender Fotos eine Fülle von Anregungen. Es eröffnet der Forschung auf diesem Gebiet neue Perspektiven.

Ein praktisches Eltern-Handbuch für die gesunde und natürliche Bewegungsentwicklung ihres Kindes.” (Quelle: Verlagshomepage) 

Edward Lee – Gewürm
“Sie lieben die Menschen!
Als die Polychaetologin Nora Craig mit ihrem Team die einsame Insel betritt, erwartet sie die Routine der zoologischen Untersuchungen von tropischen Borstenwürmern. Zumindest glaubt sie das – bis sie auf die erste Leiche tritt …

Der Rote Borstenwurm ist einer der widerwärtigsten Parasiten, den die Natur hervorgebracht hat. Was dieser winzige Wurm einem Wirtskörper antun kann, darüber redet man besser nicht … In Deutschland ist der Erreger nach §7 Infektionsschutzgesetz meldepflichtig.” (Quelle: Verlagshomepage)

Edward Lee – Golem
“Sie erheben sich aus den Knochen der Toten.

Um die Unschuldigen zu schützen, formte man den Golem aus Flusslehm und erweckte ihn zum Leben. Das geschah vor Jahrhunderten. Aber jetzt wurden die uralten, mystischen Riten pervertiert und neue Golems geschaffen – dämonische Kreaturen, die vergewaltigen und morden. Nur ein junges Paar kann sie aufhalten. Doch die beiden ahnen nicht, welches diabolische Geheimnis ihr eigenes Dasein bestimmt …

Golem = [hebräisch: Klumpen, formlose Masse, ungeschlachter Mensch]. Seit dem Mittelalter in der jüdischen Literatur und Mystik die Bezeichnung für ein künstlich erschaffenes Wesen (besitzt besondere Kräfte; jedoch stumm; oft von gewaltiger Größe). Erscheint als Retter der Juden in Zeiten der Verfolgung. Bekannt vor allem durch die Legende von Rabbi Löw, der um 1580 in Prag eine von ihm geknetete Tonfigur für einige Zeit belebt haben soll.” (Quelle: Verlagshomepage)

Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!