"Der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten." - Marie von Ebner-Eschenbach -

Schlagwort Thriller

[Rezension] Karen Sander – Der Sturm 02 – Verachtet

Trotz ihres letzten Ermittlungserfolges stehen Mascha und Tom noch immer vor einem Rätsel: wer sind die beiden gefunden Skelette? Und was befindet sich ja auf der verschlüsselten Cd? 

Als es den beiden schließlich gelingt die Identität der Frau zu ermitteln und die aus zu entschlüsseln, tauchen ganz neue Fragen auf…

[Rezension] Karen Sander – Der Sturm: Vergraben

Nach einer Sturmflut, bei der auf dem Darß ein großes Stück Sand weg bricht, wird ein Skelett freigelegt. Doch schnell wird klar: es handelt sich dabei um nicht nur ein, sondern um zwei Skelette! Tom Engelhardt und sein Team ermitteln und gelangen schnell zu der Ansicht, dass es sich dabei um Opfer des Darß-Ripper handeln muss, der 1989 sein Unwesen trieb. Der Mörder wurde jedoch nie gefasst, da die Mauer fiel und die Morde letztlich aufhörten. Als eine Cd gefunden wird, deren Daten jedoch beschädigt und daher unleserlich sind, wird die Kryptologin Mascha Krieger hinzugezogen. Engelhard und Krieger ermitteln, doch die Umstände werden immer mysteriöser…

[Rezension] Henri Faber – Ausweglos

Als Noah eines Abends Wäsche aufhängen will, ahnt er noch nicht, dass er kurz darauf ein Messer an der Kehle hat und einen Fremden zu seiner Frau führen soll. Kurzerhand nutzt er aus, dass er den Schlüssel für die Nachbarwohnung besitzt und führt den Fremden dorthin… Stunden später kommt er zu sich, während die Nachbarin wurde brutal ermordet wurde. Was ist passiert? Und… sagt Noah bei der Polizei die Wahrheit?

[Rezension] Henri Faber – Gestehe

Johann „Jacket“ Winkler ist vor allem eines: ein bekannter Autor. Nebenbei ist er aber auch noch Polizist und durch einen dummen Zufall wird er leitender Ermittler in einem sonderbaren Fall: in einem leerstehenden Gebäude wird eine Frau gefunden, die auf grausamste Weise ermordet wurde und der Ehemann scheint der Täter. Doch ist es so einfach? Dazu kommt, dass Jacket die Umstände am Tatort unangenehm bekannt vorkommen…

[Rezension] Max Seeck – Jessica Niemi 04 – Waiseninsel

Kommissarin Jessica Niemi gerät in eine äußerst unerfreuliche Situation und wird kurz darauf vom Dienst suspendiert. Um ein wenig zur Ruhe zu kommen, reist Jessica auf eine der Åland-Inseln zwischen Finnland und Schweden, doch auch dort findet sie keine Entspannung.  Auf der Insel geschieht ein Mord und Jessica steckt mitten im Geschehen… und was hat es mit der Legende um das „Mädchen im blauen Mantel“ auf sich?

[Rezension] Thomas Bagger – Nacht

Als eine Leiche aus dem Leichenschauhaus entwendet und kurz darauf wieder aufgefunden wird, werden die Ermittler stutzig: nicht nur, dass eine Schaufel im Boden neben der Leiche steckt, ihr wurde auch noch der Name Grandberg in die Brust geritzt… und das ist kein geringerer, als der Name der mächtigsten Familie des Dorfes, sondern auch der des Hauptermittlers. William Grandberg wird daraufhin von dem Fall abgezogen und Lucas Stage und David Flugt, seine Kollegen der Task Force 14, beginnen zu ermitteln…

[Rezension] Veit Etzold – Der Konzern

In der Finanzwelt geht es wieder einmal drunter und drüber und dieses Mal ist Laura Jacobs nicht nur in Frankfurt unterwegs, sondern auch in Paris. Während sie nicht nur beruflich, sondern auch privat mit einigen Herausforderungen zu tun hat, wird ihre Situation immer ungemütlicher… ihr Arbeitgeber scheint in einen Skandal verwickelt zu sein, der die Rentenversorgung ganz Deutschlands betrifft und Laura steckt mittendrin. Dabei gerät sie immer mehr in den Fokus der bösen Buben und dieses Mal könnte es brenzlig werden…

[Rezension] Noah Fitz – Das Spiel

Ermittler Maximilian Sturm und seine neue Kollegin Ida Herzog versuchen mit allen Mitteln einen grausamen Mörder zu fangen, der seine Opfer nicht nur gegeneinander antreten lässt, sondern die Zuschauer auch noch über den weiteren Ausgang entscheiden lässt: welcher der beiden Teilnehmer muss sterben? 

[Rezension] Anne Nørdby – Rot. Blut. Tot.

Auf der Insel Møn tauchen plötzlich Leichen auf, die aufs übelste zugerichtet wurden und schnell wird klar: das hat es schonmal so gegeben! Vor 30 Jahren, als der „Wolf von Møn“ sein Unwesen trieb, ein Mann, der nun nach 30 Jahren Haft in seine alte Heimat zurückgekehrt ist. Die Kopenhagener Polizei ermittelt und mit ihnen die Super-Recognizerin Marit Rauch Iversen…

[Statistik] Für den Mai 2023!

Im Mai kam ich nicht so viel zum lesen wie sonst, trotzdem möchte ich Euch die 2 Bücher zeigen, die mich im Mai begleitet haben. 

« Ältere Beiträge

© 2024 Book-addicted — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

error: Content is protected !!