"Der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten." - Marie von Ebner-Eschenbach -

Schlagwort Thomas Vaucher

[Rezension] Thomas Vaucher – Der Incubus

Richard Winter ist ehemaliger Kriminalkommissar, widmet sich aber inzwischen nur noch seiner Tätigkeit als Privatdetektiv – bekannt ist er in diesem Metier vor allem als Experte für Okkultes. 

Zwei männliche Leichen tauchen plötzlich in Bremen auf – ohne Kopf – und die Polizei ist völlig ratlos: die Ehefrauen der beiden Männer geben beide an, nachts von ihren toten Ehemännern aufgesucht und beglückt worden zu sein… doch wie kann das sein? 

Richard Winter wird um Rat gefragt und fragt sich schon bald, ob es sich wirklich um eine übernatürliche Ursache handelt… oder einen sehr geschickten Mörder. Als Winters Freundin entführt wird, wird die Sache erst so richtig persönlich…

[Rezension] Thomas Vaucher – Die Akte Harlekin

Ein Serienkiller, der seine Opfer sämtlicher Körperflüssigkeiten beraubt, versetzt die Bevölkerung in der Hansestadt Bremen in Angst und Schrecken. Die Angehörigen der Ermordeten begehen wenige Tage nach den Verbrechen Selbstmord, nachdem sie angegeben haben, ihnen seien die Getöteten als Geister erschienen. Die Polizei tappt im Dunkeln und engagiert den ehemaligen Kommissar und Experten für Okkultes, Richard Winter, als externen Ermittler für den Fall. Im Laufe seiner Nachforschungen macht Winter eine grauenvolle Entdeckung, die ihn jedoch bald selbst ins Visier des Killers geraten lässt … (Quelle: Verlagshomepage)

© 2020 Book-addicted — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

error: Content is protected !!